Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 070923 - 1115 Niederrad: Schwerer Verkehrsunfall - Fußgänger sprang vor Straßenbahn

    Frankfurt (ots) - Am späten Nachmittag des vergangenen Freitag ereignete sich in der Bruchfeldstraße ein Verkehrsunfall, bei dem eine Straßenbahn einen 23 Jahre alten Fußgänger erfasste. Wie durch ein Wunder erlitt der junge Mann dabei nur leichte Verletzungen.

    Das Schienenfahrzeug war gegen 17.45 Uhr auf der Bruchfeldstraße in Richtung Schwarzwaldstraße fahrend unterwegs, als in Höhe Haus Nr. 40 bis 42 der aus Oberursel stammende Fußgänger nach Zeugenangaben plötzlich in einer Art Hechtsprung vermutlich in suizidaler Absicht vor die Straßenbahn sprang. Der 47 Jahre alte Führer der Bahn konnte das Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig zum Stehen bringen und erfasste den 23-Jährigen. Lediglich mit einer Kopfplatzwunde, Prellungen und Hautabschürfungen wurde der Oberurseler anschließend zunächst zur ambulanten Behandlung in eine Klinik gebracht und anschließend ein eine Nervenklinik eingewiesen. (Karlheinz Wagner/ 069/755-82115).

    Rufbereitschaft hat Herr Wagner, Tel.: 0173/6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: