Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 070919 - 1100 Frankfurt-Niederrad: Schwerer Verkehrsunfall

    Frankfurt (ots) - Ein 44-jähriger Luxemburger befuhr am Mittwoch, den 19. September 2007, gegen 00.00 Uhr die Lyoner Straße mit seinem Pkw der Marke Volvo von der Adolf-Miersch-Straße kommend in Richtung Goldstein. Parallel zu ihm fuhr ein 38-jähriger Straßenbahnführer mit der Linie 12 ebenfalls in Richtung Goldstein.

    In Höhe der Hahnstraße wollte der 44-Jährige nach links abbiegen, um wieder zurück in Richtung der Adolf-Miersch-Straße zu fahren. Hierbei beachtete er nicht den Vorrang der Straßenbahn und stieß mit dieser zusammen.

    Der 44-Jährige wurde in seinem Wagen eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr herausgeschnitten werden. Mit schweren Verletzungen wurde er anschließend in ein Krankenhaus verbracht, wo er stationär aufgenommen wurde.

    An dem Volvo entstand wirtschaftlicher Totalschaden, an der Straßenbahn wurde die Frontschürze beschädigt. (Manfred Füllhardt, 069-75582116)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: