Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 070829 - 1018 Fechenheim: Drogen im Erste-Hilfe-Kasten

    Frankfurt (ots) - Da staunten die Mitarbeiter einer Autoreinigungsfirma in Fechenheim Anfang letzter Woche nicht schlecht, als sie bei der Pflege eines für den Weiterverkauf bestimmten 180er Mercedes den Verbandskasten kontrollierten. Er enthielt statt hilfereichen Verbandsmaterials nicht weniger als 1000 Gramm Kokain sowie rund 160 Gramm Streckmaterial - Gesamtwert rund 40.000,-Euro.

    Durch die Überprüfung der letzten Fahrzeugmieter des ehemaligen Leihwagens konnten inzwischen die als Täter in Frage kommenden Verdächtigen ermittelt werden: 2 polnische Staatsangehörige sowie eine deutsche Frau (26, 28 und 48 Jahre alt) mit entsprechenden Bezügen zum Drogenmilieu, die den Wagen im Frühjahr 2007 vorübergehend angemietet hatten.

    Die Feststellung ihres derzeitigen Aufenthaltsortes war für die Ermittler ein Kinderspiel: alle drei Personen sitzen seit April dieses Jahres in Kleve in U-Haft, nachdem sie bei der Einreise aus den Niederlanden mit rund 135 Gramm Heroin erwischt wurden. Die Drogen im Verbandskasten waren offenbar seinerzeit nicht gefunden worden.

    (Manfred Feist / 755-82117)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: