Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 000113 - Pressemitteilungen, Teil 2, Polizeipräsidium Frankfurt am Main

      Frankfurt (ots) - 000113 - 0059 Nied und Praunheim: Zwei
Brandfälle

    Am 13.01.2000 wurde gegen 01.05 Uhr der Brand in einem achtstöckigen Mehrfamilienhaus in der Heinrich-Stahl-Straße, im Frankfurter Stadtteil Nied, der Polizei bekannt. Hier brannte ein Kellerverschlag. Nach dem Ablöschen der Flammen wurden die Ermittlungen aufgenommen. Nach ersten Erkenntnissen stand die feuerhemmende Tür zum Kellerraum vermutlich offen, so daß jedermann Zutritt hatte. Das Brandobjekt, ein Lattenverschlag, war mit einem Vorhängeschloß versehen, den die Feuerwehr zu Löschzwecken vorher gewaltsam öffnen mußte, bevor die Flammen erstickt werden konnten. Durch die Rauchentwicklung erlitt eine 28jährige Hausbewohnerin Atemnot und mußte sich ambulant in einem Krankenhaus versorgen lassen. Es entstand ein Sachschaden von ca. 20.000,-- DM.

    Ein ähnlich gelagerter Fall ereignete sich tags zuvor im Stadtteil Praunheim. Hier war am 12.01.2000 im Praunheimer Weg, ebenfalls in einem Mehrfamilienhaus, gegen 15.00 Uhr Feuer gemeldet worden. Allerdings hatte hier eine Mieterin einen 65jährigen Mitbewohner beim Anzünden der Holzlatten in den Kellerräumlichkeiten erwischt. Daraufhin flüchtete der Mann und konnte bisher trotz ausgelöster Fahndung durch die Polizei nicht festgenommen werden. Durch die frühzeitige Entdeckung entstand an diesem Objekt nur geringer Sachschaden.

    In beiden Fällen ermittelt das Kommissariat für Branddelikte wegen Brandstiftung. (Jürgen Linker/-8012).     Bereitschaftsdienst: Karlheinz Wagner, Telefon 06107-3913 oder 0177-2369778 (ab 17.00 Uhr)

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Telefon: 069 755-8044
Fax:        069 755-8019

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: