Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 070809 - 0923 Frankfurt-Ostend: Messerstecher vorläufig festgenommen

    Frankfurt (ots) - Zwei aus Algerien stammende Männer, 22 und 23 Jahre alt, stehen im Verdacht am späten Mittwochabend zunächst gegen 21.00 Uhr im Bereich Breite Gasse/Zeil und gegen 22.10 Uhr auf der Habsburgerallee jeweils einen Mann niedergestochen zu haben.

    Bei dem ersten Vorfall hatte ein 19-jähriger Frankfurter beim Aussteigen aus der Straßenbahn aus Versehen den 23-Jährigen angerempelt, woraufhin es zu einer körperlichen Auseinandersetzung kam. Der 22-Jährige zückte plötzlich ein Messer und bedrohte den Frankfurter, der nun flüchtete. Die beiden Algerier setzten ihm jedoch nach und zerrten ihn in eine nahegelegene Parkanlage. Hier erhielt er einen Schlag gegen den Hinterkopf. Bei seiner erneuten Flucht versetzte ihm einer der Männer von hinten einen Messerstich. Nun gelang dem Frankfurter die Flucht zum Polizeirevier auf der Zeil, dort brach er im Vorraum zusammen. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Es besteht keine Lebensgefahr.

    Nur eine Stunde später ereignete sich ein ähnlich gelagerter Fall auf der Habsburgerallee, kurz vor der U-Bahnstation. Hier soll der 23-jährige Algerier einen 16-jährigen Jugendlichen aus Neu-Isenburg grundlos provoziert und ohne Vorwarnung in die Schulter gestochen haben. Als der 16-Jährige davon lief, folgte der Täter ihm und fügte ihm noch eine Stichwunde im Rücken zu. Er wurde zur stationären Aufnahme in ein Krankenhaus gebracht. Keine Lebensgefahr.

    Der Täter und sein Begleiter flüchteten zunächst, konnten aber im Rahmen der eingeleiteten Fahndung vorläufig festgenommen werden. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden beide wieder auf freien Fuß gesetzt. (André Sturmeit, 069-75582112)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: