Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 070806 - 0903 Frankfurt-Westend: Trickdiebe stahlen wertvolle Ikonen - Hoher Schaden

Frankfurt (ots) - Bei einem Trickdiebstahl zum Nachteil einer im Westend wohnenden 80 Jahre alten Frau erbeuteten am vergangenen Freitagnachmittag zwei bislang unbekannte Diebinnen insgesamt sieben Ikonen. Die Kunstgegenstände sollen nach Angaben der Geschädigten einen Wert von rund 80.000 EUR haben. Wie aus einer dem zuständigen Fachkommissariat K 21 vorliegenden Anzeige hervorgeht, ist die Geschädigte eine leidenschaftliche Kunstsammlerin, insbesondere von Ikonen. Seit geraumer Zeit inseriert sie in Zeitungen, da sie einen Teil der Kunstwerke verkaufen wollte. Mehrfach hätten sich daraufhin auch Interessenten gemeldet. So auch am vergangenen Donnerstag, als gegen 15.00 Uhr zwei Frauen bei der 80-Jährigen erschienen, die die Seniorin als seriös aussehende, begeisterte Ikonensammlerinnen beschrieb. Man unterhielt sich angeregt in der Wohnung über Ikonen und verabredete einen neuen Termin am Folgetag. Tatsächlich erschienen die beiden Frauen tags darauf gegen 16.00 Uhr erneut bei der 80-Jährigen. Die Frau ließ die beiden Unbekannten wiederum in ihre Wohnung. Kurz darauf baten die Täterinnen die Geschädigte, sie in dem Raum, in dem die Ikonen hängen, alleine zu lassen, da man sich noch eingehender über den Kaufpreis unterhalten wolle. Dieser Bitte kam die 80-Jährige nach. Nach einer Weile tauchten die beiden Frauen wieder auf, verabschiedeten sich von der Seniorin mit der Bemerkung, sich nicht über den Preis einigen zu können. Am Samstagnachmittag stellte die Frau dann fest, dass die Kunstgegenstände fehlten. Doch erst gegen 21.20 Uhr alarmierte sie per Notruf die Polizei. Bei dem Diebesgut handelt es sich um sieben Ikonen, drei Marienikonen, eine Nikolausikone, eine Jesusikone sowie jeweils um eine Monats-, bzw. um eine Jahresikone. Die Kunstwerke stammen aus dem 17. bis zum frühen 19. Jahrhundert. Bei den Trickdiebinnen soll es sich um eine etwa 30 Jahre alte und ca. 160 cm große, schlanke Frau gehandelt haben. Sie hatte braune, schulterlange Haare. Ihre Komplizin wird als etwa 40 Jahre alt und ca. 170 cm groß beschrieben. Sie hatte schwarze, lange Haare und trug eine himmelblaue Hose sowie ein gleichfarbiges Oberteil. (Karlheinz Wagner, 069-75582115) Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905 ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage der Hessischen Polizei: http://www.polizei.hessen.de/       Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: