Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 070725 - 0853 Frankfurt: Rollerfahrerin auf B 43 bei Unfall schwer verletzt

    Frankfurt (ots) - Heute Morgen, kurz nach 04.00 Uhr, fuhr ein Lkw-Fahrer (39) mit seinem Sattelzug an der Anschlussstelle Süd auf die B 43 in Richtung Kelsterbach auf. Als er sich gerade auf dem rechten der beiden Fahrstreifen befand, übersah er offenbar eine in gleicher Richtung mit ihrem Mofa-Roller fahrende 33 Jahre alte Frankfurterin. Bei dem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge wurde die Rollerfahrerin auf die Fahrbahn geschleudert und blieb letztlich schwer verletzt auf dem Standstreifen liegen.

    Ein nachfolgender Taxifahrer konnte dem auf der Fahrbahn liegenden Roller nicht mehr rechtzeitig ausweichen und fuhr - ohne anzuhalten - darüber. Er konnte aber wenig später von einer Streife des 19. Reviers an der Unterschweinstiege angehalten werden.

    Die 33-Jährige wurde in eine Frankfurter Klinik eingeliefert; ihr Roller hat nur noch Schrottwert, am Sattelzug entstand kein Schaden.

    (Manfred Vonhausen/-82113)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: