Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 070618 - 0701 Autobahn A 5: Schwerer Verkehrsunfall - Frankfurter Kreuz

    Frankfurt (ots) - Heute in den frühen Morgenstunden gegen 05.20 Uhr kam es am Frankfurter Kreuz zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Menschen schwer verletzt wurden.

    Eine 43-jährige Frau aus Kahl am Main geriet auf der Verbindung der A 3 von Würzburg kommend in Richtung der A 5 (Kassel) am Ende der Tangente auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern. Sie schleuderte mit ihrem Pkw BMW über mehrere Fahrstreifen und stieß mit einem Ford Mondeo zusammen. Beide Fahrzeuge prallten gegen die Betonleitwand. Der Ford überschlug sich und der 36-jährige Fahrer wurde schwer verletzt. Die 43-Jährige erlitt ebenfalls Verletzungen.

    Durch den Unfall waren drei Fahrstreifen der A 5 blockiert. Bis etwa 07.00 Uhr kam es in Richtung Norden zu erheblichen Verkehrsbehinderungen und einem Rückstau bis hinter die Anschlussstelle Zeppelinheim.

    Der entstanden Gesamtschaden wird auf etwa 15.000 Euro geschätzt.

    (André Sturmeit, Telefon 069 - 755 82112)

    Rufbereitschaft hat Herr Wagner, Tel.: 0173-6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: