Landeskriminalamt Schleswig-Holstein

LKA-SH: Cannabis-Indoor-Plantage ausgehoben

LKA-SH: Cannabis-Indoor-Plantage ausgehoben
automatisierter Wasserkreislauf

Kiel (ots) - Ausgelöst durch einen Wasserschaden entdeckte die Polizei in der Nacht vom 08. auf den 09.11.2011 eine so genannte Indoor-Plantage in einem Mehrfamilienwohnhaus im Kieler Stadtteil Mettenhof. Die durch einen 49 jährigen Mann angemietete 3-Zimmer-Wohnung wurde ausschließlich für die Aufzucht von Cannabis genutzt.

Auf insgesamt fünf Feldern fanden die Fahnder Cannabispflanzen in unterschiedlichen Wachstumsphasen vor. Für die Aufzucht der Pflanzen waren vom Wohnungssicherungskasten provisorisch Stromleitungen verlegt worden. An diese waren Ventilatoren, Lampen und Wasserpumpen für einen automatisierten Wasser- und Beleuchtungskreislauf angeschlossen.

Insgesamt stellten die Ermittler 180 Pflanzen in den unterschiedlichsten Wachstumsstadien sowie die technische Einrichtung sicher.

Im dreiwöchigen Rhythmus dürfte für den 49 jährigen Beschuldigen gemeinsam mit seinem 52 jährigen Bruder eine Ernte von 40 Pflanzen mit einem Vermarktungsgewicht von einem Kilogramm möglich gewesen sein, was einem Straßenverkaufswert von ca. 5.000,- EUR entspricht.

Die bis dahin polizeilich nicht in Erscheinung getretenen Beschuldigten legten ein umfassendes Geständnis ab und lassen sich anwaltlich vertreten.

Der Meldung sind Lichtbilder der Indoor-Plantage beigefügt

Rückfragen bitte an:
Landeskriminalamt Schleswig-Holstein
Stefan Jung
Telefon: 0431/160-4050
E-Mail: Presse.Kiel.LKA@Polizei.LandSH.de
Original-Content von: Landeskriminalamt Schleswig-Holstein, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
4 Dateien

Weitere Meldungen: Landeskriminalamt Schleswig-Holstein

Das könnte Sie auch interessieren: