LPI-G: 15-Jährige vermisst

Altenburg (ots) - Seit dem 28.09.2017, 07:30 Uhr wird die 15-jährige Roxana Tänzler aus Altenburg vermisst. ...

Landeskriminalamt Schleswig-Holstein

LKA-SH: Festnahme von Dieben eines Porsche Cayenne in Sachsen-Anhalt

    Kiel (ots) - Beamten einer Ermittlungsgruppe, die zur Bekämpfung des Diebstahls hochwertiger Kraftfahrzeuge beim Landeskriminalamt Kiel eingerichtet wurde, erzielten in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Lübeck einen großen Erfolg gegen den international organisierten Kfz-Diebstahl. Im Zuge dessen wurden am 14.08.2008 bei Halle/Saale zwei Personen nach dem Diebstahl eines Porsche Cayenne festgenommen.

    Seit dem 01. November 2006 ermitteln die Beamten des Landeskriminalamtes erfolgreich gegen international agierende Straftäter, die hochwertige Kraftfahrzeuge stehlen und ins Ausland verbringen.

    Bereits im letzten Jahr konnte eine Bande ghanaischstämmiger Hehler zerschlagen werden, die von Hamburg aus hochwertige gestohlene Kraftfahrzeuge in Seecontainern nach Afrika verschifften. Gerichte in Hamburg und Lübeck verurteilten die Angeklagten zwischenzeitlich zu langjährigen Freiheitsstrafen.

    In der jüngeren Vergangenheit gelang es den Beamten, mehrere Straftäter aus dem Baltikum, die in Schleswig-Holstein und Hamburg vorzugsweise Fahrzeuge des Typs Porsche Cayenne gestohlen hatten, festzunehmen.

    Nach erfolgreicher Zusammenarbeit der Ermittler des LKA, des Zivilen Streifenkommandos Ratzeburg und des Mobilen Einsatzkommandos Kiel observierten Polizeibeamte in der Nacht zum 14.08.2008 mehrere Personen in Hamburg dabei,  wie sie im Hamburger Stadtteil Hoheluft einen Porsche Cayenne im Wert von über 100.000 EUR entwendeten.

    Bei dem Verbringen des gestohlenen Porsche Cayenne nach Osteuropa wurden zwei der aus Lettland stammenden Täter bei Halle/ Saale durch Spezialkräfte der Polizeien Schleswig-Holsteins und Sachsen-Anhalt festgenommen. Das Fahrzeug konnte sichergestellt werden. Ein Täter konnte sich durch Flucht der Festnahme entziehen und ist weiterhin flüchtig. Nach ihm wird gefahndet.

    Die Durchsuchung einer von den Tätern in Hamburg genutzten Wohnung führte zum Auffinden von umfangreichem Beweismaterial, dass darauf schließen lässt, dass die beiden Festgenommen zu einer professionell organisierten Bande von Kraftfahrzeugverschiebern gehören.

    Beide Personen werden heute in Lübeck dem Haftrichter vorgeführt. Ihnen wird schwerer Bandendiebstahl vorgeworfen, der nach dem Strafgesetzbuch als Verbrechen geahndet wird.


ots Originaltext: Landeskriminalamt Schleswig-Holstein
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=2256

Rückfragen bitte an:

Landeskriminalamt Schleswig-Holstein
Pressestelle
Michaela Eisermann
Telefon: 0431-160 4250
Fax: 0431-160 4114
E-Mail: Presse.Kiel.LKA@Polizei.LandSH.de

Original-Content von: Landeskriminalamt Schleswig-Holstein, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landeskriminalamt Schleswig-Holstein

Das könnte Sie auch interessieren: