Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: A 23/ Schenefeld - Unfall mit Getränkelaster

    A 23/ Schenefeld (ots) - Bei einem Verkehrsunfall in den frühen Morgenstunden, gegen 03.15 Uhr, auf der Autobahn 23, zwischen den Anschlussstellen Schenefeld und Hanerau-Hademarschen, ist glücklicherweise niemand verletzt worden.

Ein 37-jähriger Fahrer aus Verden befuhr mit seinem mit Getränkekisten beladenen LKW die Autobahn 23 in Richtung Norden, als er aus bislang nicht geklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abkam und auf die Bankette geriet. Dabei sackte er mit seinen Rädern auf dem aufgeweichten Boden ein und riss insgesamt etwa 50 Meter des Grünstreifens auf. Der Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt, die Autobahn musste aufgrund der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen in Richtung Norden in der Zeit von 05.50 Uhr - 07 Uhr voll gesperrt werden. Derzeit ist der Hauptfahrstreifen in Richtung Norden einseitig gesperrt, da die Autobahnmeisterei entsprechende Reparaturarbeiten durchführt.

Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf mehrere tausend Euro.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020
Fax: 04551/ 884 -2022
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: