Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Elmshorn: Haftbefehl wegen sexueller Nötigung und versuchter Vergewaltigung

    Elmshorn (ots) - Das Amtsgericht Elmshorn hat auf Antrag der Staatsanwaltschaft Itzehoe einen Untersuchungshaftbefehl gegen einen 35-jährigen Mann wegen sexueller Nötigung und versuchter Vergewaltigung erlassen.

Der ohne festen Wohnsitz lebende Mann aus Estland hat am Abend des 09. Mai 2007 eine 42-jährige Elmshornerin im Innenstadtbereich angesprochen und um Hilfe bei seiner Suche nach einem Bekannten gebeten.

Im Verlauf des Abends, nachdem die Frau hilfsbereit mit dem Mann zusammen verschiedene mögliche Anlaufpunkte mit den Fahrrädern abgefahren hatte, forderte der Beschuldigte sie auf, sexuelle Handlungen an ihm zu vollziehen.

Als die Frau dem nicht nachkam, versuchte er sie mit Gewalt zu nötigen.

Die Frau konnte flüchten und traf Am Krückaupark auf einen größeren Polizeieinsatz. Die Beamten konnten den ihr folgenden 35-jährigen Tatverdächtigen unter erheblichen Widerstand festnehmen und dem Polizeigewahrsam zuführen.

Der Beschuldigte ist im Kreis Pinneberg bisher wegen ähnlich gelagerter Delikte nicht Erscheinung getreten.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sabine Zurlo
Telefon: 04101-202 470
Fax: 04101-202 209
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: