Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: A 23/ Itzehoe/ Hohenlockstedt - Ohne Führerschein und unter Drogeneinfluss unterwegs

    A 23/ Itzehoe/ Hohenlockstedt (ots) - Beamte des Polizei-Autobahnreviers haben in der Nacht zu Montag, gegen 00.50 Uhr, zwei Männer im Alter von 20 und 24 Jahren mit ihrem PKW am Ortseingang Hohenlockstedt gestoppt, nachdem diese zuvor im Bereich der Autobahn des Fahrens unter Drogeneinfluss verdächtigt wurden.

Die beiden Männer hatten mit ihrem PKW im Bereich der Autobahn, Richtung Norden, in Höhe der Abfahrt Hohenfelde, eine Panne. Der Pannendienst half den beiden Männern aus, der anwesende Fahrer äußerte jedoch den Verdacht, dass beide Männer auf ihn in ihrer Fahrtüchtigkeit eingeschränkt wirkten. Im Zuge der Kontrolle stellte die Funkstreifenwagenbesatzung fest, dass beide Männer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis sind, beide jedoch zuvor mit dem Wagen fuhren. Zudem erhärtete sich der Verdacht auf vorangegangenen Drogenkonsum, beide Fahrer gaben zu, einen "Joint" geraucht zu haben.

Den beiden aus dem Bereich Hohenlockstedt stammenden Männern wurden Blutproben entnommen. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und des Fahrens unter Drogeneinfluss.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020
Fax: 04551/ 884 -2022
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: