Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Tensfeld - Ladung nicht gesichert - zwei Verletzte bei Verkehrsunfall

    Tensfeld (ots) - Die nicht gesicherte Ladung auf einem Anhänger dürfte Ursache für einen Verkehrsunfall am Samstagabend, gegen 18.05 Uhr, gewesen sein, bei dem glücklicherweise zwei Personen nur leicht verletzt wurden.

Ein 25-jähriger Mann fuhr mit seinem PKW und Anhänger auf der L 68 aus Richtung Blunk kommend in Richtung Tensfeld. Er hatte auf seinen Anhänger verschiedene Möbelstücke geladen, diese jedoch nicht gesichert, so dass während der Fahrt zwei Matratzen und eine Holzplatte herabfielen.

Die Platte landete auf der Gegenfahrbahn, auf der eine 49-jährige Frau aus dem Bereich Plön mit ihrem PKW Renault unterwegs war. Diese leitete sofort eine Vollbremsung ein, eine dahinter fahrende Motorradfahrerin aus Rohlstorf versuchte ebenfalls zu bremsen und auszuweichen.

Dieses gelang jedoch nicht, so dass sie mit dem vor ihr fahrenden PKW kollidierte und zu Boden fiel.

Sowohl die Motorradfahrerin als auch die Fahrerin des PKW wurden leicht verletzt, sie kamen vorsorglich ins Krankenhaus.

Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 3500 Euro geschätzt.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020
Fax: 04551/ 884 -2022
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de



Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: