Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Borstel-Hohenraden: Unbeleuchteter Tankanhänger für Milch verursacht Unfall

    Borstel-Hohenraden (ots) - Bereits am Samstag, gegen 06:00 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall in der Straße Op de Loh.

Ein 72-jähriger Mann befuhr in seinem Mitsubishi die Straße Op de Loh in Richtung Quickborner Straße, als er mit einem auf der Fahrbahn abgestellten Anhänger kollidierte.

Die Deichsel des Hängers hat hierbei seine Windschutzscheibe durchschlagen.

Der 72 Jährige wurde hierbei leicht verletzt und vorsorglich in ein Hamburger Krankenhaus verbracht.

Der Milchtankanhänger stand unbeleuchtet, mittig auf der Fahrbahn. Innerhalb geschlossener Ortschaften sind auf der Fahrbahn haltende Anhänger und Fahrzeuge mit einem zGG über 3,5 t stets durch eigene Lichtquellen zu beleuchten oder durch andere zugelassene lichttechnische Einrichtungen kenntlich zu machen.

Die Polizei in Kummerfeld hat nun ein Strafverfahren wegen des Verdachtes des gefährlichen Eingriffes in den Straßenverkehr gegen den Halter den Anhängers eingeleitet.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sabine Zurlo
- Pressestelle -
Telefon: 04101-202 470
Fax: 04101-202 209
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: