Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt - Verkehrssicherheitswoche: Ergebnisse Dienstag

    Norderstedt (ots) - Im Rahmen der Verkehrssicherheitswoche standen am Dienstag insbesondere Rotlichtsünder, Gurtmuffel und Handytelefonierer im besonderen Focus der Polizei.

An ausgewählten Punkten im Stadtgebiet Norderstedt wurden 51 Fahrzeugführer festgestellt, die nicht angeschnallt waren.

Erschreckend hoch ist die Anzahl derjenigen Autofahrer, die während der Fahrt mit ihrem Handy telefonieren. Die Beamten leiteten insgesamt 27 Ordnungswidrigkeitenverfahren ein, die Fahrer müssen mit einem Bußgeld in Höhe von 40 Euro und einem Punkt in Flensburg rechnen. 24 Autofahrer missachteten das Rotlicht an der Ampel und müssen ebenfalls mit einem Bußgeld und Punkten rechnen.

Im Zuge der Kontrollen stellte die Polizei einen 38-jährigen Mann aus Polen fest, der mit seinem PKW ohne erforderlichen Führerschein unterwegs war. Er kam nach Zahlung einer so genannten Sicherheitsleistung wieder auf freien Fuß.

In 17 Fällen stellten die Beamten Mängelberichte aus, die Betroffenen haben innerhalb einer Woche Zeit, die festgestellten Beanstandungen zu beheben.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
- Pressestelle -
Telefon: 04551-884 2020
Fax: 04551-884 2019
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: