Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Kreis Pinneberg - Fahrten unter Drogeneinfluss

    Kreis Pinneberg (ots) - Beamte des Polizei-Bezirksreviers Pinneberg haben am Dienstag bei unterschiedliche Fahrzeugüberprüfungen drei Autofahrer festgestellt, die unter Drogeneinfluss ihre PKW führten.

Gegen 08 Uhr kontrollierten die Beamten im Fahltskamp in Pinneberg einen 21-jährigen Pinneberger auf dem Weg zur Berufsschule und stellten fest, dass er vermutlich Cannabisprodukte konsumiert hatte.

Gegen 19.10 Uhr wurde in Quickborn, Friedrichsgaber Straße, ein 25-jähriger Quickborner angehaltn, nachdem er das Rotlicht an einer Ampel missachtet hatte. Der Kontrollierte gab zu, einige Tage zuvor einen "Joint" geraucht zu haben.

Gegen 19.30 Uhr wure im Mühlenweg in Pinneberg ein 22-jähriger Fahrer überprüft, nachdem die Polizei beobachtet hatte, dass er während der Autofahrt mit seinem Handy telefonierte. Auch hier ergab ein Drogenschnelltest einen Hinweis auf Cannabiskonsum.

In allen drei Fällen wurden den Fahrern Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt. Die Polizei ermittelt wegen des Fahrens unter Drogeneinfluss, es drohen Fahrverbote und Bußgelder.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
- Pressestelle -
Telefon: 04551-884 2020
Fax: 04551-884 2019
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: