Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Wiemersdorf - Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr - Zeugen gesucht!

    Wiemersdorf (ots) -

Die Polizei in Wiemersdorf sucht Unbekannte, die am Neujahrsmorgen einen Absperrpoller auf die Fahrbahn gelegt haben.

Eine 48-jährige Frau aus Neumünster befuhr am frühen Neujahrsmorgen, gegen 04.10 Uhr, die Kieler Straße. Sie bemerkte mehrere Gegenstände, die sie zunächst für die Überreste des Silvester-Feuerwerkes hielt. Plötzlich bemerkte sie ein Knallen unter ihrem Fahrzeug, so dass sie mit ihrem PKW Mercedes anhielt. Dabei bemerkte sie, dass Unbekannte mehrere rot-weiße Eisenstangen mit Betonfuß, verbunden mit einer Kette, auf die Fahrbahn gestellt hatten, von denen sie einen dieser Poller überfuhr. Dadurch entstand der Frau ein Schaden am Fahrzeug.

Die Polizei in Wiemersdorf ermittelt wegen des Verdachts des Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und sucht Zeugen, die Hinweise auf mögliche Verursacher geben können.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 04192-1547 entgegen.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
- Pressestelle -
Telefon: 04551-884 2020
Fax: 04551-884 2019
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: