Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Henstedt-Ulzburg - Raubdelikt

    Henstedt-Ulzburg (ots) - Am Montagabend, gegen 20:15 Uhr, wurde eine 34-jährige Henstedt-Ulzburgerin in der Kisdorfer Straße von drei Männern bedroht und ausgeraubt. Unter Vorhalt eines Messers ergriffen sie aus ihrer Hosentasche Bargeld und flüchteten anschließend zu Fuß in Richtung Kisdorf.

Die Frau wurde nicht verletzt und erstattete unverzüglich Anzeige bei der Polizei. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief negativ.

Die Täter sind alle männlich zwischen 14 und 17 Jahren alt und 170-185 cm groß. Alle drei trugen Wollmützen und dunkle Jacken. Eine Person war mit einer dunklen Jogginghose mit weißen Längsstreifen und Knöpfen bekleidet, die beiden anderen trugen dunkle Hosen.

Die Kripo in Norderstedt hat die Ermittlungen aufgenommen und fragt: Wer kann Hinweise zu den Tätern geben, wer hat sie möglicherweise in der Nähe des Tatortes gesehen?

Hinweise werden unter 040-528060 entgegen genommen.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
- Pressestelle -
Telefon: 04551-884 2020
Fax: 04551-884 2019
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: