Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Quickborn: Unfall - weitere Zeugen gesucht

Pinneberg (ots) - Am gestrigen Montag, gegen 11:30 Uhr, befuhr eine 30 jährige Frau in ihrem Pkw die Kieler Straße aus Hasloh kommend in Richtung Quickborn. Kurz vor dem Ortseingang Quickborn überholte sie ein vor ihr fahrendes Auto und kam plötzlich, ohne Fremdverschulden, nach links von der Fahrbahn ab. Die 30 Jährige verlor die Kontrolle über das Fahrzeug, fuhr direkt über die Gegenfahrbahn, prallte gegen ein geparktes Auto und "überflog" eine ca. 1,50 m große Hecke und kam anschließend zum Stillstand. Die Frau und die zwei Kinder im Alter von 2 und 5 Jahren wurden glücklicherweise nur leicht verletzt und in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht. Die Kinder befanden sich ordnungsgemäß in Kindersitzen auf der Rücksitzbank. Der entstandene Sachschaden wird auf 12.000 Euro geschätzt. Unfallursächlich ist vermutlich eine überhöhte Geschwindigkeit der 30 Jährigen gewesen. Laut Zeugenaussagen soll die Frau zuvor auch weitere Fahrzeuge überholt haben, diese Verkehrsteilnehmer waren jedoch nicht mehr vor Ort. Die Polizei in Quickborn hat den Unfall aufgenommen und bittet, die möglichen weiteren Zeugen, sich bei der Polizeistation in Quickborn unter 04106-63000 zu melden. ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Bad Segeberg Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg Sabine Zurlo - Pressestelle - Telefon: 04101-202 470 Fax: 04101-202 209 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: