Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Halstenbek - Ergebnisse von Verkehrskontrollen

    Halstenbek (ots) - Beamte des Polizeireviers Rellingen führten am Donnerstag, unterstützt durch Kollegen des Polizei-Bezirksrevieres Pinneberg, Verkehrskontrollen im Bereich der Gemeinde Halstenbek durch. Zielrichtungen hierbei waren Kontrollen von Handwerkerfahrzeugen, Kontrollen von LKW und Auslieferfahrzeugen; Feststellungen von Gurt- und Handyverstößen sowie Beleuchtungskontrollen.

Die erste Kontrolle wurde in Halstenbek, Dockenhudener Chausse, in der Zeit zwischen 10:45 und 11:35 Uhr durchgeführt. Hier stellten die Beamten fest, dass fünf Verkehrsteilnehmer nicht angegurtet waren. In fünf Fällen war die Beleuchtung an den Fahrzeugen defekt, die Fahrzeugführer erhielten so genannte Kontrollberichte, sie haben jetzt die Möglichkeit, ihre Mängel innerhalb einer Woche zu beheben.

Die zweite Kontrolle wurde in Halstenbek, Gärtnerstraße, zwischen 14 Uhr und 17Uhr durchgeführt: Hier stellten die Beamten 21 Fahrer fest, die nicht angegurtet waren. Ein LKW-Fahrer hatte seine Lenkzeit mehrfach nicht ordnungsgemäß unterbrochen bzw. die zulässige Lenkzeit überschritten. Ein PKW-Fahrer benutzte während der Fahrt das Handy.

Zudem sprach die Polizei drei gebührenpflichtige Verwarnungen wurden aus weil die Fahrzeugführer entweder den Führerschein, den Fahrzugschein, den Verbandkasten oder das Warndreieck nicht mitführten. Zwölf weitere Kontrollberichte wurden wegen fehlender Papiere, defekter Beleuchtung oder fehlender Ausrüstung ausgestellt.

Die Polizei appelliert noch einmal an die Autofahrer, gerade in der dunklen Jahreszeit ihre Beleuchtungseinrichtungen zu überprüfen. Erfreulicherweise wurden bei den Kontrollen keine Autofahrer unter Alkohol- oder Drogeneinfluss festgestellt. Ebenfalls erfreulich war die Tatsache, dass das Gros der Kinder, welche in den Fahrzeugen mitfuhren, ordnungsgemäß gesichert wurden, lediglich in zwei Fällen gab es für die Beamten etwas zu bemängeln.

Die Polizei in Rellingen wird ihre Kontrollen fortsetzen.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
- Pressestelle -
Telefon: 04551-884 2020
Fax: 04551-884 2019
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: