Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt - Vier Verletzte bei Verkehrsunfall

Norderstedt (ots) - Bei einem Verkehrsunfall heute Morgen, 10.19 Uhr, in Norderstedt, Poppenbütteler Straße, sind vier Menschen leicht verletzt worden. Eine 44-jährige Norderstedterin befuhr mit ihrem PKW Skoda den Parkplatz eines Supermarktes und bog nach links auf die Poppenbütteler Straße, Fahrtrichtung Schleswig-Holstein-Straße, ein. Sie übersah den PKW Renault eines 73-jährigen Mannes aus Hamburg, der von links kommend auf der Poppenbütteler Straße in Richtung Segeberger Chaussee unterwegs war, so dass es zum Zusammenstoß kam. Dabei wurde der Wagen des 73-Jährigen gegen den PKW Honda einer 19-jährigen Norderstedterin geschoben, die auf den Parkplatz abbiegen wollte. Durch den Unfall wurden die 44-Jährige, der 73-Jährige sowie dessen 73-jährige Ehefrau verletzt. Die Skoda-Fahrerin und ihr 16 Monate alter Junge wurden vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Die 19-Jährige blieb bei dem Verkehrsunfall unverletzt. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf etwa 33 000 Euro. ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Bad Segeberg Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg Silke Tobies - Pressestelle - Telefon: 04551-884 2020 Fax: 04551-884 2019 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: