Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Hasloh - Festnahme eines PKW-Aufbrechers

    Hasloh (ots) - Die Polizei hat in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, gegen 03.50 Uhr, einen 18-jährigen Mann aus Hamburg festgenommen, der im Verdacht steht, zuvor drei Autos in Quickborn aufgebrochen zu haben. Den Beamten war der aus Osteuropa stammende Mann aufgefallen, weil er zwei große Sporttaschen trug und auf den Bahnschienen in Richtung Hamburg lief - zuvor war im Bereich der Lessingstraße ein PKW-Aufbruch gemeldet worden. Bei der Kontrolle stellte die Polizei fest, dass in den Sporttaschen offenbar Diebesgut transportiert wurde, unter anderem eine Handtasche, die sich in dem PKW in der Lessingstraße in Quickborn befand. In seiner Vernehmung gab der 18-Jährige zu, drei PKW im Bereich Quickborn aufgebrochen zu haben. Bei einer anschließenden Durchsuchung seiner Wohnung fand die Polizei weiteres Diebesgut, welches aus zurückliegenden Taten im Bereich Hamburg stammen dürfte. Der Tatverdächtige wurde im Anschluss an seine Vernehmung zunächst wieder auf freien Fuß gesetzt, die Kripo Pinneberg setzt ihre Ermittlungen fort.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
- Pressestelle -
Telefon: 04551-884 2020
Fax: 04551-884 2019
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: