Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Tarbek - Unfallfahrer hatte 1,87 Promille

    Tarbek (ots) - Glimpflich verlief ein Verkehrsunfall am Samstag, gegen 12 Uhr, bei dem alle Unfallbeteiligten unverletzt blieben. Ein 27-jähriger Mann aus dem Bereich Bornhöved befuhr mit seinem PKW Audi die L 69 in Richtung Tarbek. In Höhe "Rosenhof" kollidierte er seitlich mit dem Wohnwagengespann einer 63-jährigen Frau aus Stade, wobei er gegen den Wohnwagen stieß. Anschließend kam der 27-Jährige nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt, bei der Unfallaufnahme stellte die Polizei fest, dass der PKW-Fahrer unter Alkoholeinfluss stand, eine Überprüfung ergab einen Wert vo 1,87 Promille. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein beschlagnahmt. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung.

Den entstanden Sachschaden schätzen die Beamten auf etwa 25 000 Euro.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
- Pressestelle -
Telefon: 04551-884 2020
Fax: 04551-884 2019
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: