Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Kaltenkirchen: Verkehrsunfall direkt vor der Polizeiwache - Verursacher flüchtet

    Bad Segeberg (ots) - Am Samstag gegen 01:20 Uhr wurden die Polizisten auf der Wache in Kaltenkirchen durch einen lauten Knall auf einen Unfall in der Hamburger Straße aufmerksam.

Drei Personen flüchteten zu Fuß aus einem Opel Vectra in Richtung Bahnhof. Den Wagen ließen sie verunfallt und unverschlossen auf dem linken Fahrstreifen zurück.

Der Fahrzeugführer hatte zuvor die Hamburger Straße in Richtung Henstedt-Ulzburg befahren, lenkte ihn dann über eine Verkehrsinsel und beschädigte dabei Verkehrszeichen.

Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief negativ.

Durch weitere polizeiliche Ermittlungen konnte gegen 02:30 Uhr der 23jähriger Fahrzeughalter aus Nützen in einer Kneipe in der Hüttmannstraße angetroffen werden. Der Opel ist dem 23 Jährigen nicht gestohlen worden. Aussagen hinsichtlich des Fahrzeugführers oder ob er selbst hinter dem Steuer gesessen hat, gab der Nützener nicht.

Die Ermittlungen, wer zur Tatzeit das Fahrzeug geführt hat, dauern an.

Der Gesamtschaden wird auf 5000 Euro geschätzt. Andere Verkehrsteilnehmer waren glücklicherweise an dem Unfall nicht beteiligt.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sabine Zurlo
- Pressestelle -
Telefon: 04101-202 470
Fax: 04101-202 209
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: