Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Bad Bramstedt: Polizeimeldungen

    Bad Segeberg (ots) - 1. Heidmoor: Brand auf einem Getreidefeld

Am gestrigen Tag gegen 19:25 Uhr brannte ein teilweise abgeerntetes Getreidefeld an der Ecke Dorfstraße in Heidmoor auf einer Fläche von ca. 20 Quadratmetern.

Ein 55jähriger Mann aus Lutzhorn handelte geistesgegenwärtig als er an dem Feuer mit seinem Pkw vorbeifuhr und löschte den Brand mit einem Feuerlöscher.

Die freiwilligen Feuerwehren aus Lentföhrden, Heidmoor und Hitzhusen waren vor Ort.

Der Brand ist vermutlich aufgrund der anhaltenden Trockenheit entstanden.

2. Wiemersdorf: In der AKN mit dem Ellenbogen geschlagen

Am gestrigen Tag gegen 16 Uhr ging ein 21-jähriger aus Neumünster durch die AKN-Bahn auf der Strecke zwischen Bad Bramstedt und Wiemersdorf und fragte nach Zigaretten.

Als ein 18-jähriger aus Neumünster ihm keine Zigaretten gab, hat der 21 Jährige ihm ins Gesicht geschlagen.

Die beiden kennen sich nicht.

Der 18 Jährige wurde vorsorglich zur Behandlung der Verletzungen im Gesicht ins Krankenhaus nach Neumünster verbracht.

Während der Sachverhaltsaufnahme durch die Beamten der Polizeistation Bad Bramstedt kam es seitens des Beschuldigten zu Beleidigungen gegenüber den Polizisten. Unter anderem wurden sie mit "Scheißbullen, Wichser und Arschlöcher" beschimpft.

Der 21 Jährige muss sich jetzt wegen Körperverletzung und Beleidigung strafrechtlich verantworten.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sabine Zurlo
- Pressestelle -
Telefon: 04101-202 470
Fax: 04101-202 209
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: