Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Bad Bramstedt: Mit 2,17 Promille ein parkendes Auto angefahren und geflüchtet

    Bad Segeberg (ots) - Am Freitag gegen 15:45 Uhr fuhr eine 42jährige Frau aus Bad Bramstedt beim Einparken in der Straße Kirchenbleeck auf dem dortigen Parkplatz der Raiffeisenbank in ihrem Audi Cabrio einen parkenden Nissan Serena an.

Nachdem die 42 Jährige bemerkte, dass die Parklücke zu klein ist, hat sie ihren Audi in einen andere Lücke, ohne einen Unfall zu verursachen, eingeparkt und ist in die Bank gegangen.

Zeugen haben den Vorfall beobachtet und sprachen die Frau daraufhin an, diese gab ihre Personalien jedoch nicht bekannt und entfernte sich von dem Unfallort. Die alarmierte Polizei konnte die Bad Bramstedterin in der Straße Vogelstange anhalten und kontrollieren.

Bei der Kontrolle wurde Atemalkoholgeruch festgestellt, ein durchgeführter Test ergab einen Wert von 2,17 Promille. Eine Blutprobe wurde angeordnet, der Führerschein beschlagnahmt und die Weiterfahrt untersagt.

Die 42 Jährige muss sich jetzt wegen Trunkenheit im Verkehr und Verkehrsunfallflucht strafrechtlich verantworten.

Der entstandene Schaden wird auf 90 Euro geschätzt. Personen wurden nicht verletzt.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sabine Zurlo
- Pressestelle -
Telefon: 04101-202 470
Fax: 04101-202 209
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: