Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Bad Segeberg/ Norderstedt - Nahezu 10 000 Zuschauer erlebten das Viertelfinalspiel - Hunderte feierten auf der Straße Norderstedt

Bad Segeberg/ Norderstedt (ots) - Nahezu 10 000 Zuschauer erlebten und feierten in Bad Segeberg den Einzug der deutschen Nationalmannschaft in das Halbfinale. Nach dem Spiel wanderten etwa 2/3 der Besucher ab, die Polizei spricht von einem normalen Veranstaltungsverlauf. Durch die vor Ort gezeigte Präsenz wurden Auseinandersetzungen und Störungen im Ansatz verhindert. Die Polizei sprach im Laufe des Abends insgesamt 15 Platzverweise gegen mögliche Störenfriede aus und leitete 15 Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Beleidigung der eingesetzen Polizeibeamten ein. Während der Veranstalung nahm die Polizei einen 24-jährigen Neumünsteraner fest, nachdem dieser zuvor eine Geldkassette vor den Toilettenhäuschen entwendet hatte. Der Mann war gerade dabei, seine Beute zu zählen, als er von Mitarbeitern des vor Ort eingesetzten Sicherheitsdienstes beobachtet und gestellt wurde. In Norderstedt blockierten etwa 600 feiernde Fußballfans den Bereich Waldstraße/ Ulzburger Straße in der Zeit von 21.30 - 22.50 Uhr. Die Polizei leitete den Verkehr weiträumig um, die spontane Feier verlief fröhlich-ausgelassen und ohne Ausschreitungen. ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Bad Segeberg Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg Silke Tobies - Pressestelle - Telefon: 04551-884 2020 Fax: 04551-884 2019 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: