Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Großenaspe - Überfall auf Geldinstitut

    Großenaspe (ots) - Gestern Nachmittag kam es in Großenaspe, Raiffeisenplatz, zu einem Überfall auf eine Raiffeisenbank. Um 15.36 Uhr betrat ein maskierter Mann die Bank und forderte unter Vorhalt einer Schusswaffe die Herausgabe von Geld.

Nachdem die Bankangestellte und der Filialleiter ihm mehrere tausend Euro ausgehändigt hatten, verließ der Mann die Bank und stieg in ein Golf Cabrio, in dem sein Mittäter in der Nähe der Bank auf ihn gewartet hatte. Beide Männer flohen dann mit dem Fahrzeug in Richtung Boostedt.

Im Zuge der Fahndungsmaßnahmen konnten beide Täter gegen 15.50 Uhr festgenommen werden, sie kamen einer Polizeistreife auf der B 205 entgegen. In dem Fahrzeug wurden sowohl die Beute, die Waffe als auch die Maskierung gefunden.

Bei den Festgenommenen handelt es sich um zwei Männer aus Henstedt-Ulzburg im Alter von 54 und 59 Jahren. Der 54-Jährige ist polizeilich bekannt und bereits wegen ähnlicher Delikte in Erscheinung getreten. Die beiden Männer werden heute noch einmal vernommen, sie werden heute Nachmittag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kiel dem Haftrichter vorgeführt.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
- Pressestelle -
Telefon: 04551-884 2020
Fax: 04551-884 2019
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: