Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Henstedt-Ulzburg - Betrunken Ampel umgefahren

    Henstedt-Ulzburg (ots) - Heute Morgen, gegen 07.30 Uhr, kam es in Henstedt-Ulzburg zu einem Verkehrsunfall. Ein 26-jähriger Kaltenkirchener befuhr mit seinem PKW Skoda die L 326 aus Richtung Henstedt-Ulzburg in Richtung Autobahnzubringer. Er wollte nach rechts in Richtung Kaltenkirchen abbiegen. Im Einmündungsbereich kam er aufgrund von Glätte in Kombination mit überhöhter Geschwindigkeit ins Schleudern, fuhr einen Ampelmast um und geriet auf eine Verkehrsinsel. Der PKW hob ab und flog einige Meter weit in eine Leitplanke, wo das Fahrzeug schließlich zum Stehen kam.

Beim Eintreffen der Polizei war der Fahrer bereits zu Fuß geflüchtet, er wurde nach einer kurzen Fahndung im Stadtgebiet Kaltenkirchen angetroffen. Bei der Überprüfung stellten die Beamten fest, dass der 26-Jährige unter Alkoholeinfluss stand, eine Überprüfung seines Atemalkohols ergab einen Wert von 1,39 Promille. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein beschlagnahmt. Die Polzei ermittelt neben des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung auch wegen des Verdachts der Verkehrsunfallflucht. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 14 000 Euro.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
- Pressestelle -
Telefon: 04551-884 2020
Fax: 04551-884 2019
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: