Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt: Raub in Norderstedt. Polizei sucht Zeugen

    Bad Segeberg (ots) - Am heutigen frühen Morgen wurde ein 24-jähriger Litauer von einer Polizeistreife in Norderstedt, Buckhorn, aufgegriffen. Der Mann war barfuß.

Er schilderte den Beamten, dass ihm von zwei Männern Handy, Bargeld und sein Paar Schuhe geraubt wurden.

Die Tat soll sich seinen Angaben zufolge auf der Fußgänger-Holzbrücke Rathausallee/Oadby-and-Wigston-Straße ereignet haben.

Der Litauer gab an, dass er von zwei russisch sprechenden Männern geschlagen und mit einem Messer bedroht wurde. Die Täter nahmen ihm ca. 200,- EUR Bargeld, ein Handy und schwarze Schuhe.

Die Tat soll sich gestern zwischen 21.00 h und 23.00 h direkt auf der Brücke ereignet haben.

Täterbeschreibung:

1)ca. 40 J., 170 cm groß, normale Figur, dunkle kurze Haare, Oberlippenbart

Bekleidung: grauer Pullover, Winterjacke

2) ca. 18 Jahre alt, 160-165 cm groß, längere gegelte Haare, schwarz gekleidet

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Norderstedt, 040/52806-0


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sabine Zurlo
- Pressestelle -
Telefon: 04101-202 214
Fax: 04101-202 209
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: