Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Bad Bramstedt - Männer ausgeraubt

    Bad Bramstedt (ots) - Gestern Abend, gegen 21.30 Uhr, kam es in Bad Bramstedt, Schlüskamp, zu einer räuberischen Erpressung. Zwei Männer aus der Nähe von Kellinghusen/ Kreis Steinburg wurden unter dem Vorwand, zwei LCD-Fernseher im Wert von 1000 Euro erwerben zu können, auf einen Parkplatz in Bad Bramstedt, Schlüskamp gelockt. Als die beiden Männer dort ankamen, trafen sie auf drei Männer, die mit einem PKW VW Golf auf dem Parkplatz standen. Sie wurden von einem der Männer, einem südländisch aussehenden Mann aufgefordert, das mitgebrachte Geld auszuhändigen. Als sie jedoch zunächst die Herausgabe der Fernseher einforderten, wurden ihnen Schläge angedroht. Schließlich wurde einem der Männer, einem 37-Jährigen, mit der Faust ins Gesicht geschlagen, so dass sein Bekannter im Alter von 25 Jahren dem Täter das mitgebrachte Geld aushändigte. Anschließend fuhr der Mann mit seinen beiden Begleitern in dem PKW VW Golf mit Segeberger Kennzeichen davon. Zusätzlich konnte der Buchstabe "X" von dem Kennzeichen abgelesen werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht jetzt Zeugen, die Hinweise auf den beschriebenen PKW geben können oder möglicherweise das Tatgeschehen beobachtet haben. Bei den mutmaßlichen Tätern dürfte es sich um drei Männer im Alter von etwa 20-25 Jahren handeln, von denen mindestens einer südländisch aussah. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter Tel.: 04551-884-0 entgegen.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
- Pressestelle -
Telefon: 04551-884 2020
Fax: 04551-884 2022
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de