Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Bad Bramstedt - Manipulation am Fahrrad führte zu Unfall

    Bad Bramstedt (ots) - Gestern Abend, gegen 16.35 Uhr, stürzte in der Straße Maienbeeck in Bad Bramstedt, ein 14-jähriger Schüler aus Bad Bramstedt von seinem Fahrrad, weil sich währden das Vorderrad von der Gabel gelöst hatte. Bei näherer Betrachtung des Rades stellte der Junge fest, dass Unbekannte den Schnellspanner gelöst hatte, der das Vorderrad mit der Gabel vrbindet. Der Schüler zog sich durch den Stürz Schürfwunden , Presllungen und eine Gehirnerschütterung zu. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht jetzt Zeugen, die Angaben zu möglichen Tätern machen können. Das Trekkingrad des jungen Bad Bramstedters war in dem öffentlich zugänglichen Fahrradständer der Realschule Bad Bramstedt abgestellt. Wer Hinwese zu dem Fall geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizei in Bad Bramstedt unter Tel.: 04192-39110 in Verbindung zu setzen.


ots Originaltext: Polizei Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizei Bad Segeberg
Polizei Bad Segeberg, Pressestelle
Silke Tobies
Telefon: 04551-884 2020
Fax: 04551-884 123

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: