Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Kreis Segeberg - Trunkenheitsfahrten

Kreis Segeberg (ots) - Trunkenheitsfahrten: Henstedt-Ulzburg - In der Nacht zum Samstag, gegen 03.20 Uhr, kontrollierte die Polizei auf dem Parkplatz Gutenbergstraße einen Pkw Ford Capri und stellte bei dem 39-jährigen Fahrzeugführer Atemalkoholgeruch fest. Nachdem dieser vorläufige 1,17 Promille pustete, musste sich der Kaltenkirchener eine Blutprobe entnehmen lassen und den Führerschein abgeben. Henstedt-Ulzburg/Alveslohe - Am Sonntag, gegen 04.00 Uhr, wurde die Polizei zu einem Verkehrsunfall auf der Strecke zwischen Henstedt-Ulzburg und Alveslohe gerufen. Der 18-jährige Pkw-Fahrer aus Hohenlockstedt gab an, einem Rehwild ausgewichen und schließlich im Graben gelandet zu sein. Allerdings wurden bei einem Atemalkoholtest 0,69 Promille ermittelt - Blutprobe entnommen, Führerschein beschlagnahmt. Norderstedt - Am frühen Samstagmorgen wurde der Polizei ein gestürzter Fahrradfahrer im Glashütter Damm gemeldet. Der Radfahrer konnte zunächst nicht angetroffen werden. Allerdings sahen die Beamten ein Stückchen weiter einen fahrenden Pedaleur, der daraufhin aufgefordert wurde anzuhalten. Diese Anhaltezeichen wurden zunächst nicht beachtet. Als der Norderstedter dann doch schließlich stoppte, stellten die Kollegen Verletzungen im Gesicht des 40-jährigen fest. Da erheblicher Alkoholgenuss vermutet wurde, bot man einen Atemalkoholtest an. Hierbei wurde ein Ergebnis von 2,93 Promille erzielt, so dass eine Blutprobenentnahme und eine Anzeigenfertigung wegen Trunkenheit im Verkehr folgten. ots Originaltext: Polizei Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizei Bad Segeberg Polizei Bad Segeberg, Pressestelle Bianca Kohnke Telefon: 04551/ 884-204 Fax: 04551/ 884-235 Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: