Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Wahlstedt - Jugendlicher war mit frisiertem Mofa unterwegs

    Wahlstedt (ots) - Montagabend, um 18.40 Uhr, fiel einer Funkstreifenwagenbesatzung in Wahlstedt, Kronsheider Straße, ein Mofa auf, auf dem zwei Personen saßen. In der Vergangenheit war es immer wieder zu Beschwerden über rasende Rollerfahrer gekommen. Als der Fahrer des Gefährts die Polizei erblickte, flüchtete er mit seinem Sozius in Richtung Skandinavienstraße.

Im Bereich der Einmündung wurde das Mofa gestellt und die Beamten stellten fest, dass ein Sportauspuff anmontiert worden war.

Der jugendliche Fahrer, ein 15-jähriger Wahlstedter, wurde kurze Zeit später angetroffen. Er räumte ein, dass keine Drosselung eingebaut wurde. Eine Überprüfung der Bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit ergab eine Geschwindigkeit von 54 km/h anstelle der für das Mofa zulässigen Geschwindigkeit von 25 km/h. Gegen den Jugendlichen ermittelt die Polizei nun wegen des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Sein Mofa darf er erst wieder benutzen, wenn der ursprüngliche Zustand wieder hergestellt ist. Die Polizei weist daraufhin, dass es sich bei dem so genannten "Mofa-Frisieren" keineswegs um ein Kavaliersdelikt handelt, sondern um eine Straftat nach dem Fahrerlaubnisrecht.

Sie kündigt weitere Kontrollen in dem Bereich an.


ots Originaltext: Polizei Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizei Bad Segeberg
Polizei Bad Segeberg, Pressestelle
Silke Tobies
Telefon: 04551-884 204
Fax: 04551-884 123

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: