Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Henstedt-Ulzburg - Trunkenheitsfahrten

    Bad Segeberg (ots) - Henstedt-Ulzburg - Trunkenheitsfahrten:

    In der Nacht zum Samstag wurde der Polizei gegen 04.00 Uhr bei der Spielhalle Autohof der Verdacht einer Trunkenheitsfahrt mit einem Pkw Nissan gemeldet. Im Rahmen der Fahndung konnten der fragliche Pkw und die 39-jährige Fahrzeugführerin schließlich in Kaltenkirchen angetroffen werden. Der Verdacht wurde nach einem freiwilligen Atemalkoholtest bestätigt - 1,81 Promille. Daraufhin folgten Blutprobenentnahme und Sicherstellung des Führerscheines.

    Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle wurde am frühen Sonntagmorgen bei einem Seat-Fahrer Atemalkoholgeruch wahrgenommen. Der 23-jährige Ammersbeker erklärte sich mit einem entsprechenden Vortest einverstanden, woraufhin 1,71 Promille gemessen wurden. Daher wurde noch eine Blutprobenentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt. Die Fahrzeugschlüssel wurden ebenso abgenommen, um eine weitere Trunkenheitsfahrt zu verhindern.

    Am Sonntag, gegen 08.10 Uhr, meldete ein Anwohner in der Nähe der Polizeiwache einen lauten Knall und vermutete einen Verkehrsunfall. Es stellte sich heraus, dass ein 25-jähriger Pkw-Fahrer offensichtlich in betrunkenem Zustand in einen Vorgarten gerauscht war. Ein Atemalkoholtest ergab vorläufige 1,75 Promille, so dass eine Blutprobenentnahme folgte.


ots Originaltext: Polizei Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizei Bad Segeberg
Polizei Bad Segeberg, Pressestelle
Bianca Kohnke
Telefon: 04551/ 884-204
Fax: 04551/ 884-235

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: