Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Versuchter Einbruch in Küchenfachgeschäft

Boostedt (ots) - In der Nacht von gestern auf heute, gegen 02.55 Uhr, brachen Unbekannte in ein Küchenfachgeschäft in der Neumünster Straße, in Boostedt, ein. Anwohner hatten beobachtet, dass sich zur Nachtzeit Personen auf dem Grundstück aufhielten und alarmierten die Polizei. Als diese eintraf, stellte sie fest, dass in das Geschäft eingebrochen worden war. Die Täter waren mit einem Fahrzeug und Anhänger vorgefahren, hatten u. a. ein Fenster zu dem Küchenstudio aufgehebelt und waren so in das Innere des Geschäftes gelangt. Dort bauten sie aus den Musterküchen Küchengeräte aus und luden sie auf den bereitgestellten Anhänger. Die Täter konnten unerkannt entkommen und ließen das Diebesgut zurück. Der zurück gelassene Anhänger war in der Nacht vom 26. auf den 27.04. in Bad Bramstedt gestohlen worden. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den Tätern mit mehreren Streifenwagen blieb ohne Erfolg. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nun Zeugen, die zur Tatzeit weitere verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Hinweise nimmt die Kripo Bad Segeberg unter Tel.: 04551-884-0 entgegen.


ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:
Polizei Bad Segeberg

Polizei Bad Segeberg, Pressestelle
Silke Tobies
Telefon: 04551-884 204
Fax: 04551-884 123

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell