Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Polizeibericht für den Kreis Segeberg vom 15.04.-17.04.05, 13.00 Uhr

    Bad Segeberg (ots) - Fahren unter Alkohol- u. Drogeneinfluß in Wahlstedt. Am Freitag, d. 15.04.05, wurde gegen 20.00 Uhr in der Waldstrasse ein 33-jähriger Pkw-Fahrer aus Wahlstedt wegen eines Fahrfehlers von einer Streifenwagenbesatzung kontrolliert. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 1,08 Promille. Darüberhinaus stand der Mann unter dem Einfluß von Drogen. Der Wahlstedter wurde anschließend gegen 21.29 Uhr in der Skandinavienstrasse erneut kontrolliert. Dieses Mal ergab der Alkoholtest einen Wert von 0,77 Promille. Der Mann muß mit einer Anzeige wegen Fahrens unter Alkohol- u. Drogeneinfluß rechnen.

    Trunkenheit im Straßenverkehr in Bad Segeberg. Am Freitag, gegen 21.43 Uhr, wurde durch einen anderen Verkehrsteilnehmer angezeigt, dass im Zuge der Ziegelstrasse ein Fahrzeug in Schlangenlinien unterwegs war. Das Fahrzeug wurde von einer Funkstreifenwagenbesatzung in Höhe der Shell-Tankstelle kontrolliert. Dabei wurde festgestellt, dass der 35- jährige Fahrzeugführer aus dem Raum Bad Segeberg unter Alkoholeinfluß stand und zudem nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen. Darüberhinaus muß er mit einer Anzeige wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis rechnen.

    Trunkenheit im Straßenverkehr in Boostedt. Am Samstag, d. 16.04.05, kam es gegen 02.34 Uhr in der Friedrichswalder Strasse zu einem Verkehrsunfall, als ein 19- jähriger Boostedter mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn abkam und gegen einen Verteilerkasten prallte. Der junge Mann entfernte sich zunächst mit seinem stark beschädigten Fahrzeug von der Unfallstelle, konnte jedoch wenig später an seiner Wohnanschrift angetroffen werden. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 1,45 Promillie, was dazu führte, dass dem Mann eine Blutprobe entnommen und der Führerschein abgenommen wurde.

    Fahren unter Drogeneinfluß in Henstedt-Ulzburg. Bei von Beamten des Polizeibezirksreviers Bad Segeberg im Stadtgebiet von Henstedt-Ulzburg durchgeführten Verkehrskontrollen am 16.04.05 um 20.45 Uhr bzw. 22.40 Uhr wurde bei einem 22-jährigen Henstedt-Ulzburger und einem 27-jährigen Kaltenkirchener festgestellt, dass sie mit ihren Fahrzeugen unter dem Einfluß von Drogen unterwegs waren. Von beiden Personen wurden Blutproben entnommen; gegen beide Fahrzeugführer wird zudem Anzeige erstattet.

    Verkehrsunfall mit Trunkenheit in Kisdorferwohld. Am Sonntag, d. 17.04.05, kam gegen 03.22 Uhr eine 37-jährige Pkw- Fahrerin aus Wakendorf II mit ihrem Fahrzeug im Zuge der Wakendorfer Straße nach rechts von der Fahrbahn ab und landete im Graben. Ein aufgrund festgestellten Atemalkoholgeruchs durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 0,88 Promille. Der Frau wurde eine Blutprobe entnommen.

    Verkehrsunfall mit schwerverletzter Motorradfahrerin zw. Blunk u. Gr. Rönnau. Am 16.04.05, gegen 14.07 Uhr, befuhr eine 53-jährige Motorradfahrerin aus Hamburg mit ihrem Fahrzeug die L 68 von Groß Rönnau kommend in Richtung Blunk. Im Verlaufe einer Kurve kam die Frau aus bisher ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab, überschlug sich und landete anschließend im Graben. Die Hamburgerin erlitt Brustverletzungen und wurde ins AK Segeberg eingeliefert. Ein vorsorglich angeforderter Rettungshubschrauber konnte unverrichteterdinge wieder abfliegen.

    Verkehrsunfall mit schwerverletztem Motorradfahrer in Dreggers. Am Samstag, gegen 15.15 Uhr, befuhr ein 36-jähriger aus dem Raum Bad Segeberg mit seinem Motorrad die L 83 von Dreggers in Richtung Sühlen. Im Verlaufe einer Rechtskurve geriet er mit seinem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit dem Pkw-VW Golf eines 36- jährigen Bad Oldesloers zusammen. Der Motorradfahrer kam mit nicht lebensgefährlichen Beinverletzungen mit dem Rettungshubschrauber in eine Lübecker Klinik. Der Pkw-Fahrer blieb unverletzt.

    Verkehrsunfall mit Trunkenheit in Norderstedt. Am Sonntag, gegen 07.13 Uhr, geriet eine 24-jährige Norderstedterin mit ihrem Pkw im Zuge der Kothla-Järve-Str. von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Verkehrsinsel. Ein bei der Fahrerin durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,70 Promille. Der Frau wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen; ihr Führerschein wurde beschlagnahmt.

ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:
Polizei Bad Segeberg

Leitstelle

Telefon: 04551-884 221
Fax: 04551-884 123

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: