Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Bad Segeberg - Pkw-Fahrer unter Drogeneinfluss

    Bad Segeberg (ots) - Am helligten Tag wurden Polizeibeamte am 11. 04. 2005, 14.40 Uhr, während einer Kontrolle auf einen Pkw-Fahrer aufmerksam. Und richtig - der berühmte "Riecher" täuschte auch diesmal nicht.

    Der 18 Jahre alte Fahrer aus Bad Segeberg stand zum Zeitpunkt der Kontrolle offensichtlich unter Drogeneinfluss. Ein entsprechender THC-Test verlief positiv.

    Nähere Klarheit wird das Ergebnis einer Blutprobe ergeben.

    Die Polizei weist darauf hin, dass neben der Strafe bzw. des Bußgeldes nebst 1 Monat Fahrverbot erhebliche weitere Kosten auf den Pkw-Fahrer zukommen können. Von der Gefährlichkeit solchen Tuns ganz zu schweigen.

    In der Regel wird jungen Pkw-Fahrern von der Verkehrsbehörde die Fahrerlaubnis entzogen, weil diese sich als ungeeignet zum Führen von Kraftfahrzeugen im öffentlichen Straßenverkehr gezeigt haben.

    Der sofortige Vollzug des Fahrerlaubnisentzugs wird angeordnet. Das hat zur Wirkung, dass der betroffene Fahrer sofort mit Bekanntmachung nicht mehr führerscheinpflichtige Fahrzeuge fahren darf. Bevor dann eine neue Fahrerlaubnis erteilt wird, vergehen der Erfahrung nach Monate, in deren Verlauf der Fahrer auch verdeutlichen muss, dass er nicht mehr Konsument von Drogen ist. Hierfür wird ein sogenanntes Drogenscreening durchgeführt - die Kosten trägt selbstverständlich der Fahrer.


ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:
Polizei Bad Segeberg

Polizei Bad Segeberg, Pressestelle
Horst-Peter Arndt
Telefon: 04551-884 202
Fax: 04551-884 239

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: