Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Unfälle mit Sachschaden

Bad Bramstedt (ots) - Gestern Nachmittag, gegen 14.05 Uhr kam es in Bad Bramstedt, Sommerland, zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden.

Eine 39-jährige Frau befuhr mit ihrem PKW Fiat die Straße Sommerland und wollte nach rechts in die Hamburger Straße einbiegen. Beim Abbiegen übersah sie den von links kommenden PKW VW einer 55- jährigen Bad Bramstedterin, die mit ihrem Fahrzeug die Hamburger Straße in Richtung Hamburg befuhr. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt, die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf etwa 6000 Euro.

Um 17.00 Uhr kam es in Großenaspe, Glindam, zu einem Verkehrsunfall. Ein 35-jähriger Mann aus der Nähe von Neumünster befuhr die Kreisstraße und wollte mit seinem LKW nach links auf ein Grundstück abbiegen. In dem Moment, als er abbog, setzte ein 61-jähriger Mann mit seinem PKW Honda zum Überholen an, so dass es zum Verkehrsunfall kam.

Bei dem Unfall wurde niemand verletzt, die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf etwa 4000 Euro.

ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:
Polizei Bad Segeberg

Polizei Bad Segeberg, Pressestelle
Silke Tobies
Telefon: 04551-884 204
Fax: 04551-884 123



Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: