Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Einsatzlage der PI Bad Segeberg am WE 25./26./27.02.05, Stand: 27.02.05, 11:45h

    Bad Segeberg (ots) - Unbekannte Täter brachen in der Nacht zum 25.02.2005 in eine Garage in der Bahnhofstraße in Westerrade ein. Entwendet wurden eine Motorsäge, ein Akkuschrauber und weiteres Werkzeug. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest.

    Zu einem versuchten ED in eine Doppelhaushälfte kam es am 25.02.05 zwischen 19:00 und 20:00 Uhr. Unbekannte Täter versuchten im Bad Bramstedter Stormarnring das Schloss einer Haustür aufzuhebeln. Dabei brach das Werkzeug jedoch ab und blieb im Schloss stecken.

    Am selben Abend, in der Zeit von 19-22 Uhr, hebelten unbekannte Täter in der Beckersbergstraße in Henstedt-Ulzburg das Seitenfenster eines Einfamilienhauses auf. Sie durchwühlten das gesamte Objekt und stahlen ein Handy sowie Bargeld in unbekannter Höhe.

3.200 Euro ließen bisher noch unbekannte Täter aus Henstedt-Ulzburg mitgehen, als sie in der Beckersbergstraße das Fenster eines Einfamilienhauses aufbrachen. Die Tat erfolgte hier im Zeitraum zwischen 17:50 und 22:15 Uhr am 25.02.05

    Ein 28-jähriger arbeitsloser Mann aus dem Zentralstationsbereich Wahlstedt ist vermutlich der Täter eines Raubüberfalls, der am 25.02.05 um 21:55 Uhr auf die Star-Tankstelle in der Hamburger Straße in Leezen verübt wurde. Mit einer Mütze und einem Schal maskiert betrat er den Verkaufsraum und forderte die Person hinter dem Verkaufstresen zur Herausgabe von Bargeld auf. Der Täter griff dann selbst in die Kasse, entnahm 400 Euro und flüchtete danach hinter die Tankstelle. Er wurde dann von einem Zeugen beobachtet, wie er in einen Pkw stieg und in Rtg. Bad Segeberg davonfuhr. Der Zeuge nahm die Verfolgung auf, verlor den Wagen aber kurz vor Bad Segeberg aus den Augen. Hier hatte die Polizei bereits eine Straßensperre eingerichtet. Durch intensive Fahndungsmaßnahmen konnte der Täter wenig später im Stadtgebiet Bad Segeberg gestellt und vorläufig festgenommen werden. Er ist geständig.

    In der Nacht zum 26.02.2005 brachen unbekannte Täter in der Marienstraße in Bad Segeberg die Terrassentür eines Büros auf. Als Beute nahmen sie mehrere Flachbildschirme und PC mit.

    Gegen 11 Uhr des 26.02.05 brachen unbekannte Täter in Norderstedt, Königsberger Straße die Terrassentür eines Reihenhauses auf. Da sich die Bewohner zurzeit im Urlaub befinden, steht das Diebesgut noch nicht. Vermutlich fehlt aber Schmuck.

    Durch Aufhebeln einer Nottür drangen bislang unbekannte Täter in die AOK-Geschäftstelle in Norderstedt, Rathausallee 76 ein. Im Inneren des Gebäudes brachen sie weitere 3 Türen sowie einen Getränkeautomat auf. Ob Diebesgut erlangt wurde, steht noch nicht fest. Die Tatzeit lag zwischen dem 25.02.05, 16:00 Uhr und 26.02.05, 13 Uhr.

    In Großenaspe in der Straße Twiete brachen unbekannte Täter das rückwärtige Fenster eines Einfamilienhauses auf. Sie entwendeten in der Zeit vom 26.02.05, 09:00 Uhr bis 27.02.05, 00:10 Uhr eine Golduhr.

    Zu einer Alarmauslösung wurden die Kaltenkirchener Kollegen am 27.02.05 gegen 03:51 Uhr gerufen. Im Objekt des Globus Baumarkt im Kisdorfer Weg 3 in Kaltenkirchen wurde Alarm ausgelöst. Die sofort herbeigeeilte Streifewagenbesatzung stieß auf einen 22-jährigen Mann aus Kaltenkirchen, der gerade im Begriff war, das Gebäude zu verlassen. Die Person kommt als Täter in Betracht und wurde an Ort und Stelle festgenommen. Ein zweiter Täter konnte unbekannt entkommen.

ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:
Polizei Bad Segeberg

Leitstelle

Telefon: 04551-884 221
Fax: 04551-884 123

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: