Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Polizeibericht Bad Bramstedt

Bad Bramstedt/ Lentföhrden (ots) - Gestern morgen, um 07.27 Uhr kam es in Lentföhrden, im Einmündungsbereich Kaltenkirchener Straße/ Kieler Straße zu einem Verkehrsunfall. Eine 65-jährige Bad Bramstedterin befuhr mit ihrem PKW VW Polo die B 4 aus Richtung Bad Bramstedt kommend und wollte nach links in Richtung Kaltenkirchen abbiegen. Dabei übersah sie einen 53-jährigen Mann, der ihr mit seinem PKW Mazda aus Richtung Hamburg entgegen kam. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der PKW des Mannes gegen den PKW BMW eines 64-jährigen Wuppertalers geschleudert, der im Einmündungsbereich aus Richtung Kaltenkirchen kommend wartete. Glücklicherweise wurde bei dem Verkehrsunfall niemand verletzt, die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf etwa 14 000 Euro.

Gestern Abend kam es um 19.25 Uhr in Bad Bramstedt, Bleeck, zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine 24-jährige Fußgängerin aus Hamburg leicht verletzt wurde. Ein 33-jähriger Mann befuhr mit seinem PKW Lada die Hamburger Straße und bog nach links in die Straße "Bleeck" ab. Dabei übersah er die Fußgängerin, die in Höhe Rathaus stand und an der Ampelanlage die Straße überquerte. Die Frau wurde leicht verletzt und vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.


ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:
Polizei Bad Segeberg

Polizei Bad Segeberg, Pressestelle
Silke Tobies
Telefon: 04551-884 204
Fax: 04551-884 123

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: