Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Überfälle in Norderstedt

Norderstedt (ots) - Am Montag, den 13.12.04, ging gegen 12.30 Uhr eine 16 Jahre alte Norderstedterin auf dem Gehweg der Rathausallee im Abschnitt zwischen der Moorbekpassage und dem Friedrichsgaber Weg. Kurz vor dem Friedrichsgaber Weg riss plöltz1ich eine Person von hinten der Frau die Handtasche weg und lief in Richtung Moorbekpassage. Die junge Frau lief sofort hinterher und konnte den Mann kurze Zeit später einholen und konnte dem Mann die Tasche wieder wegnehmen. Der Mann ftüchtete we1ter in Richtung Moorbekpassage. Der Täter kann wie folgt beschrieben werden:

a) männlich; ca. 20 Jahre alt; 180 cm groß; stabilet Körperbau; dunkle Haare; vermutlich Südländer; Bekleidung: dunkle Wollmlitze,dunkle Winterjacke; dunkle Regenhose im Baggy-Schnitt; schwarze Turnschuhe

Am Montag, den 13.12.04, ging gegen 18.00 Uhrt eine 71 Jahre alle Norderstedterin in Norderstedt in Höhe der Telefonzelle an der Ulzburger Straße ( Höhe Einmlindung Marommer Straße) gerade auf den Parkpla1z des HSV- Trainingsgeländes, als in diesem Moment ihr von hinten die Einkaufstasche entrissen wurde. Die Frau verlor ihr Gleichgewicht und verletzte sich bei dem Sturz leicht. Sie wurde von ihrem Hausarzt behandelt. Der Täter konnte unerkannt flüchten. Dieser Täter wird wie folgt beschrieben:

b) männlich; Jugendlicher bzw. junger Erwachsener; ca. 165 cm groß; schlanke Figur; Bekleidung: dunkles Kapuzensweatshirt; dunkle Hose

In diesen Zusammenhängen bittet die Kriminalpolizei Norderstedt die Bevölkerung um Mithilfe und fragt: Wer hat zu den oben angegebenen Tatzeiten die Taten beobachten können? Wer kann Hinweise zu den oben beschriebenen Personen geben? Hinweise bitte an die Kripo Norderstedt, Tel. 040/52806-0.

Im Laufe des 13.12.04 wurde bei der Kripo Nordetstedt bekannt, dass am Freitag, den 10.12.04, ein 16 Jahre alter Norderstedter in den Nachmittagsstunden von einem 23 Jahre alten Norderstedter aus einer Kellerwohnung in Garstedt herausgeschleppt und zu einem Teich in der Garstedter Feldmarke gebracht worden ist. Hier hat der Täter deIn Opfer verdeutlich, dass dieser schlimmste Ereignisse zu befürchten hat, wenn er dem Täter nicht bis zum Abend des 10.12.04 "250,- Euro" gegeben hat. Zu einer Geldübergabe kam es nicht.

Der Täter konnte am 14.12.04 in den frühen Morgenstunden in einer Einzimmerwohnung in Harksheide-Süd in der er sich seit ca. 2 Monaten unangemeldet authält, von der Polizei Norderstedt vorläufig festgenommen werden. Der Täter hat in seiner polizeilichen Vernehmung seine Tathandlungen in Teilbereichen gestanden. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen und Erteilung von strengen Verhaltensmaßregeln wurde der 23 Jahre alte Mann wieder entlassen.


ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:
Polizei Bad Segeberg

Polizei Bad Segeberg, Pressestelle
Silke Tobies
Telefon: 04551-884 204
Fax: 04551-884 123

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: