Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Raubüberfall auf Spielhalle in Bad Bramstedt

    Bad Segeberg (ots) - Gegen 14.00 Uhr schloss die 49-jährige Angestellte am Sonntag die Eingangstür einer Spielhalle in der Straße Butendoor auf und begab sich wieder zurück in den Wechselraum. Dort wurde sie von einer bisher unbekannten männlichen Person, die unmittelbar nach dem Aufschließen die Spielhalle betreten haben mußte, in den Rücken gestoßen und fiel dadurch gegen einen Kühlschrank. Dabei zog sie sich leichte Verletzungen am rechten Arm zu. Der Täter ergriff das Wechselgeld, dass sich auf dem Tresen befand und floh sofort wieder durch die Eingangstür. Die Höhe des erbeuteten Betrages steht derzeit noch nicht fest. Die Angestellte, die sofort über den Notruf die Polizei alarmierte, konnte wegen der rasanten Vorgehensweise des Täters nur eine vage Beschreibung abgeben. Danach war der Täter ca. 170 bis 173 cm groß. Er trug eine schwarze Lederjacke mit einer weißen Aufschrift im Rückenbereich. Zur Tatausführung war er mit einem Nylonstrumpf, den er sich über den Kopf gezogen hatte, maskiert. Die sofort eingeleitete polizeiliche Fahndung verlief erfolglos. Hinweise bitte an die Polizei Bad Bramstedt (Tel.: 04192- 39110) oder über den Notruf "110".

ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:
Polizei Bad Segeberg

Leitstelle

Telefon: 04551-884 221
Fax: 04551-884 123

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: