Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Straßenraub

Bad Segeberg (ots) - Die Polizei hat in der Nacht vom 03.12.04 auf den 04.12.04 zwei Männer (22 und 24 Jahre alt) festgenommen, die zuvor in Bad Segeberg einen 19-jährigen Wahlstedter brutal überfallen und beraubt hatten.

Die Täter lernten ihr späteres Opfer auf einer Bahnfahrt in Richtung Bad Segeberg kennen. In der Nähe der Fußgängerzone, gegen 23.40 Uhr, griffen die beiden gebürtigen Kasachen den 19-Jährigen an, schlugen und traten auf ihn ein und beraubten ihn anschließend seines Geldes, seines MP-3- Players und seines Handys. Dem jungen Mann gelang es dann, sich zu einer Autofahrerin ins Fahrzeug zu flüchten. Eine eingeleitete Fahndung nach den Tätern verlief zunächst ohne Erfolg.

Gegen 00.20 Uhr wurde die Polizei alarmiert, weil es in einem Schnellrestaurant zu einer Schlägerei gekommen war. Als die Beamten eintrafen, wurden sie von einer Zeugin auf die beiden Täter aufmerksam gemacht: Es waren die beiden 22- und 24- Jährigen, die zuvor den jungen Wahlstedter überfallen hatten. Zufällig hatte die gleiche Zeugin den Raub zuvor beobachtet und die Täter identifiziert.

Die beiden Männer, welche in Bad Segeberg und Wahlstedt wohnhaft sind, sind der Polizei einschlägig bekannt. Sie wurden am Samstag dem Haftrichter vorgeführt, es wurde Haftbefehl erlassen.


ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:
Polizei Bad Segeberg

Polizei Bad Segeberg, Pressestelle
Silke Tobies
Telefon: 04551-884 204
Fax: 04551-884 123

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: