Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Polizeibericht Bad Bramstedt

Bad Bramstedt (ots) -

1. Verkehrsunfall mit schwerverletzter Person

Am Donnerstag, gegen 19.10 Uhr kam es in Lentföhrden zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 18-jähriger Mann aus Schmalfeld schwer verletzt wurde. Der junge Mann befuhr mit seinem PKW die K 81 aus Richtung Lentföhrden kommend in Richtung Schmalfeld. In einer Rechtskurve kam er vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der Fahrer wurde schwerverletzt in ein Krankenhaus gebracht, an seinem Fahrzeug entstand Totalschaden.

2. Verkehrsunfall mit leichtverletzter Person

Heute (Freitag), gegen 07.35 Uhr kam es in Bad Bramstedt, Maienbeeck, zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 15-jähriges Mädchen leicht verletzt wurde. Eine 30-jährige Bad Bramstedterin hatte mit ihrem PKW Golf ein zurückliegenden Parkplatz verlassen und in die Straße einbiegen wollen. Das Mädchen befuhr mit seinem Fahrrad verbotswidrig den linken Gehweg. Die PKW-Fahrerin erfasste beim Verlassen des Parkplatzes die Radfahrerin, welche zu Boden stürzte. Die 15-Jährige wurde leichtverletzt in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand geringer Sachschaden.


ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:
Polizei Bad Segeberg

Polizei Bad Segeberg, Pressestelle
Silke Tobies
Telefon: 04551-884 204
Fax: 04551-884 123

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: