Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Raubüberfall z.N. eines Taxifahrers in Tangstedt

    Bad Segeberg (ots) - Am So. 17.10.04, 01.07 Uhr kam es in Tangstedt, OD, Dorfstr. , zu einem bewaffneten Raubüberfall. Ein 54-jähriger Taxifahrer beförderte zunächst den späteren 17-jährigen kongolesichen Täter von Hamburg nach Tangstedt. Beim Aussteigen zog der Fahrgast eine Pistole und richtete diese auf den Fahrer.Er forderte von dem Fahrer dessen Bargeld.Dieser wehrte sich und schlug nach dem Täter. Diesem gelang es jedoch, die Geldtasche zu ergreifen und zu flüchten.Die weiteren Ermittlungen der PZST Henstedt-Ulzburg und der Kripo Norderstedt führten noch am frühen morgen gegen 03.30 Uhr zur Festnahme des Beschuldigten in einer Tangstedter Asylunterkunft. In der Unterkunft konnte die Geldtasche des Taxifahrers, allerdings ohne Bargeld ( ca 100,-- Euro ) , aufgefunden werden.Die Tatwaffe, eine Schreckschusspistole, konnte ebenfalls in unmittelbarer Tatortnähe aufgefunden werden.Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kiel wird der Beschuldigte, der in einer Asylunterkunft in Ahrensburg ge- meldte ist und bereits der Polizei einschlägig bekannt ist, am 18.10.04 dem Haftrichter am AG Norderstedt vorgeführt.

ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:
Polizei Bad Segeberg

Leitstelle

Telefon: 04551-884 221
Fax: 04551-884 123

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: