Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Kreis Segeberg, Pressemitteilung der Kriminalpolizeiaußenstelle Norderstedt

Bad Segeberg (ots) - Am Donnerstag, d. 16.09.2004, ging gegen 14.00 Uhr ein 17 Jahre alter Norderstedter durch das Wäldchen, das neben der Norderstedter Bank zwischen Ochsenzoller Straße und Kirchenstraße liegt. Auf dem Weg im Wäldchen kamen ihm drei Jugendliche entgegen, die alle drei Deutsch mit russischem Akzent sprachen. Diese Jugendlichen schlugen auf den Norderstedter ein und bedrohten ihn mit einem Messer. Im weiteren Verlauf der handlung nahmen ihm die Täter mehr als 20 Euro Bargeld sowie einen MP3-Player weg. Nach der Tat flüchteten die Täter in Richtung Ochsenzoller Str. (Norderstedter Bank). Die Täter können wie folgt beschrieben werden: a) männlich; 17-19 Jahre alt; 185 cm groß; schlank; Bekleidung: dunkle ADIDAS-Trainingsjacke mit rotem Streifen; dunkelblaue Jogginghose b) männlich; 17-19 Jahre alt; ca. 180 cm groß; normale Gestalt; kurze schwarze Haare; Bekleidung: dunkelblaues Baseballcap (Nike); schwarze Lederjacke; weiße Schuhe mit roten Streifen c) männlich; 17-19 Jahre alt; ca. 180 cm; Bekleidung: ältere Lederjacke; weiße Trainingshose In diesem Zusammenhang bittet die Kriminalpolizei Norderstedt die Bevölkerung um Mithilfe und fragt: Wer hat zu der oben angegebenen Tatzeit die Tat beobachten können? Wer kann Hinweise zu den oben beschriebenen Personen geben? Hinweise bitte an die Kripo Norderstedt, Tel. 040/528060. ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizei Bad Segeberg Leitstelle Telefon: 04551-884 221 Fax: 04551-884 123 Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: