Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Kaltenkirchen - Bombendrohung bei der Fa. Interturbine im Kisdorfer Weg

    Bad Segeberg (ots) - Für größere Aufmerksamkeit bei der Bevölkerung sorgte heute Vormittag ein Polizeieinsatz bei der Fa. Interturbine Technologies GmbH im Kisdorfer Weg.

    Dort war gegen 10.00 Uhr in der Telefonzentrale eine Bombendrohung eingegangen.

    Nachdem seitens der Firmenleitung die Einsatzleitstelle der Polizei Bad Segeberg informiert wurde, leitete die Polizei-Zentralstation Kaltenkirchen unter der Führung von PHK Nagel umgehend vorbereitete standardisierte Maßnahmen, um die Ernsthaftigkeit dieser Bedrohung abzuklären, ein.

    Mit mehreren Sprengstoffsuchhunden wurde das Firmengelände abgesucht. Um 14.15 Uhr konnte die Polizei melden, dass keine Sprengkörper oder sonstige verdächtigen Gegenstände gefunden wurden.

    Ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren wird nun bei der Kriminalpolizei geführt.

    Die Leitung der Fa. Interturbine Technologies GmbH nutzte die Gelegenheit, ihre Sicherheitsstandards zu überprüfen und das richtige Verhalten in derartigen Bedrohungslagen mit der Belegschaft zu üben.

ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:
Polizei Bad Segeberg

Polizei Bad Segeberg, Pressestelle
Horst-Peter Arndt
Telefon: 04551-884 202
Fax: 04551-884 239



Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: