Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Verkehrskontrolle - Sicherheitsgurte in Henstedt-Ulzburg

    Bad Segeberg (ots) - Gurtkontrollen führten zur Einsicht

    Die Polizei Henstedt-Ulzburg führte am Freitag, 3. September, eine Verkehrskontrolle durch. Als Kontrollpunkte wurden zuerst die Götzberger Straße und danach die Heidekoppel ausgewählt. Innerhalb einer nur kurzen Zeit wurden 40 Fahrzeugführer überprüft.

    15 Verkehrsteilnehmer verstiessen gegen die Gurt-Anschnallpflicht. Diese müssen nun ein Verwarnungsgeld von 30 Euro bezahlen. Die Halter von 3 Fahrzeugen hatten ihre Hauptuntersuchung bzw. die Abgassonderuntersuchung nicht zeitgerecht durchgeführt. In diesen Fällen wurde noch eine mündliche Verwarnung ausgesprochen. Das weitere Verfahren wird aber von der Polizei kontrolliert und gemeinsam mit der Zulassungsstelle des Kreises Segeberg überwacht.

    Erfreulich war aus Sicht der kontrollierenden Polizeibeamten, dass auch die erwischten Verkehrsteilnehmer einsichtig waren. Ihnen wurde dargelegt, dass gerade die teilweise lebensgefährlichen Verletzungen der Pkw-Insassen bei den zuletzt von der Polizei aufgenommenen schweren Verkehrsunfällen ausnahmslos darauf zurückzuführen sind, dass diese nicht angeschnallt waren.

Polizei-Zentralstation Henstedt-Ulzburg Auskünfte erteit: PHK Jens Rossow Maurepasstraße  26, 24558 Henstedt-Ulzburg 04193 - 99 13 0  *  Fax  99 13 19 Jens.Rossow@Polizei.LandSH.de

ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:
Polizei Bad Segeberg

Leitstelle

Telefon: 04551-884 221
Fax: 04551-884 123

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: